Would you like to switch to the English site?

Sonnenliege Header

DIY

Sonnenliege
Außenmaß: 700 mm x 1534 mm
ca. 4 Stunden

Los geht's

Arbeitsschutz-Hinweis:
Bei diesem Projekt kommt eine Vielzahl an Geräten zum Einsatz. Achte bitte stets auf deine Sicherheit und verwende die nötige Schutzausrüstung.

Sonnenliege YT Thumbnail

Werkzeug

• PARKSIDE 20V Akku-Pendelhubstichsäge
• PARKSIDE Bandschleifer »PBSD 900 A1«
• PARKSIDE Oberfräse »PFB 30 A1«
• PARKSIDE® Fräsbits für Oberfräse »PFB 30 A1«, 30-teilig

• PARKSIDE 20V Akku-Bohrschrauber
• PARKSIDE Holzbohrer- & Bitset
• Pinsel und Lackrolle

Material

BauteilMaterialMengeMaß in mm
SeitenwändeMultiplex Platte2 x18 x 1534
QuerstrebenMultiplex Platte

4 x 

18 x 100 x 582
SitzflächeKonstruktionsvollholz Balken42 x 20 x 45 x 700
VerbindungEdelstahl Senkkopfschrauben92 x4 x 50

Sonstiges Material: 

• Seitenwände und Querstreben können aus einer Multiplex Platte mit einem Gesamtmaß von 18 x 1220 x 1350 mm gesägt werden.
• Lack/ Lasur in deiner Wunschfarbe

Sonnenliege Header

 

Die komplette Anleitung zum Download findest du hier.

Eine Akku Kettensäge steht auf einem Holzstumpf vor weiteren Holzstümpfen

Schritt 1: Aufzeichnen der Form

Als erstes zeichnest du die Form für die Seitenteile auf deine Multiplex Platte. Freihandzeichnen kann anfangs schwierig sein. Zeichne dir als Hilfestellung ein Linienraster auf die Platte. Von links nach rechts mit 10 cm Abstand und dann, ebenfalls mit 10 cm Abstand, von oben nach unten.
Auf diese Linien zeichnest du Punkte, durch die deine Krümmungen verlaufen sollen. Diese Punkte verbindest du und bekommst so gleichmäßige Kurven.
Da die zweite Seite identisch zur ersten gesägt wird, musst du nur eine Form aufzeichnen. Diese kannst du dann anschließend als Schablone für die zweite Seite verwenden.

Schritt 2

Schritt 2: Seitenteile aussägen

Mit der PARKSIDE Pendelhubstichsäge sägst du die Form aus und besserst mit dem PARKSIDE Bandschleifer die Schnittkante aus.
Tipp: Reißt deine Platte aus? Klebe ein wenig Kreppband innen an die Schnittlinie, um das zu vermeiden.

Nun legst du das gesägte Bauteil auf deine restliche Multiplex-Platte. Umfahre die Form mit dem Bleistift und säge das zweite Teil aus.

Aber Achtung: Die Querstreben müssen auch aus der Platte gesägt werden. Also arbeite am Besten nach unserem Schnittplan und kontrolliere die Maße.
Tipp: Säge ruhig 1-2 mm weiter außen. Im nächsten Schritt passen wir die Seitenteile mit der P ARKSIDE Oberfräse aufeinander an.

Schritt 3

Schritt 3: Seitenteile angleichen

Lege die erste Form auf die grob ausgesägte Platte, sodass die “Schablone” an der Bleistiftlinie anliegt und verschraube sie miteinander. Die Schraublöcher werden dabei die Löcher für die Querstreben, die wir im nächsten Schritt anbringen. Achte also darauf in gleichmäßigen Abständen zu schrauben.

Setze nun einen Schaftfräser mit Anlaufring in die Oberfräse ein. Führe die Oberfräse am Anlaufring entlang der Schablone. So kopierst du die Form auf die zweite Platte und bekommst zwei identische Seitenteile.

Schritt 4

Schritt 4: Querversteifungen sägen

Aus dem Rest der Multiplex-Platte sägst du vier Querstreben. Die Länge dieser Stücke gibt die Breite der Sonnenliege vor. Die Position der Querstreben zwischen den Seitenteilen hast du durch die Bohrungen bereits vorgegeben. Bohre nun noch jeweils eine zweite Bohrung über den bereits vorhandenen Löchern, um die Querstreben an zwei Stellen verschrauben zu können.

Schritt 5

Schritt 5: Gerüst verschrauben

Für die Sitzfläche brauchst du 42 zugesägte Latten. Zeichne 700 mm an und säge die Latten z.B. mit der PARKSIDE 20V Akku-Pendelhubstichsäge zu.

Tipp: Um überall die gleichen Schraublöcher zu haben, bohr e die Löcher in die erste Sitzlatte vor. Diese kannst du jetzt wieder als Bohrschablone nutzen und die Bohrungen gleichmäßig auf alle Sitzlatten übertragen.

Schritt 6

Schritt 6: Lasieren

Bevor alle Teile verschraubt werden, lasiere oder lackiere alle Sitzlatten, Seitenteile und Querstreben.

Schritt 7

Schritt 7: Verschrauben

Um die Querteile mit den Seitenwangen zu verschrauben, bohre durch die Vorbohrungen in die Querteile, um Spleißen des Holzes zu vermeiden.

Anschließend verschraube erst die eine Seitenwange, lege diese dann auf die zweite Seitenwange und markiere dir an beide Seitenteile den untersten Punkt, an dem die Sitzlatten angebracht werden. So gehst du sicher , dass deine Sitzlatten an der gleichen Position verschraubt sind.
Dann kannst du auch die zweite Seitenwange mit den Querstreben verschrauben

Schritt 8

Schritt 8: Eindecken mit Sitzlatten

Beginne damit die unterste Latte an deiner Markierung anzulegen. Wieder gilt: Erst vorbohren, dann verschrauben. So reißt dein Material nicht auf. Wiederhole den Arbeitsschritt, bis du alle Sitzlatten angebracht hast. So kannst du im Handumdrehen auf deiner neuen Lieblings-Liege Platz nehmen.

Tipp: Um die Sitzlatten in einem gleichmäßigen Abstand zueinander verschrauben zu können, säge dir einen Abstandhalter zu. Unserer hat eine Breite von 12 mm.

Viel Spaß beim Nachbauen!

Finde hier weitere DIY Projekte zum nachbauen!

Eine Frau sägt mit einer Motorsäge ein Teil eines Baumstumpfs ab

Das tut PARKSIDE für dich

Qualität zum besten Preis, die ganz große Auswahl und immer neue Möglichkeiten: Mit PARKSIDE bekommst du viel und alles, was du brauchst.

Zwei Smartphones mit Blick auf die PARKSIDE-App Geräteübersicht und der Startbildschirm mit Arnold Schwarzenegger

Ganz egal, ob iOS oder Android

Die PARKSIDE App steht für dich bereit! Mit dieser App kannst du deinen Akku per Bluetooth® und dein Ladegerät per WLAN verbinden und optimal für dein Projekt einstellen. Ready to connect?

10.000+ Downloads
Google Play Store DE

Google, Android and Google Play are Trademarks of Google LLC.

App Store Apple DE

Apple and the Apple logo are trademarks of Apple Inc., registered in the U.S. and other countries. App Store is a service mark of Apple Inc., registered in the U.S. and other countries.